Bestimmt sind Sie neugierig, wer genau sich hinter der Wildvogelhilfe Bayern verbirgt.
Hier finden Sie nach und nach unsere Kurzvorstellungen mit den jeweiligen Wunschlisten der einzelnen Helfer.

Das ist QUITSCHI (also im Vordergrund 😉 ) Sie wurde als ganz kleines Entenküken alleine auf einer Straße entdeckt und wurde mir gebracht. Die Arme wurde dann von allen Entenkindern bei mir gemobbt. Egal in welche Altersgruppe ich sie steckte. Sie hatte sogar Angst vor Wasser. Kaum in der Nähe, schrie sie ganz laut und lief davon. Habe sie dann langsam daran gewöhnt und heute ist sie die beste Schwimmerin und Taucherin. Aufgrund ihres leicht verschobenen Schnabels hat sie Probleme beim Fressen. Sie ist jetzt die Chefin meiner behinderten und nicht mehr auswilderbaren Enten und genießt ihr Leben in vollen Zügen.

Meine Wunschliste: http://www.amazon.de/registry/wishlist/2TBNDGSV13TKX

Monika Woelk (Raum München)

Weitervermittlung jeglicher Art, insbesondere Tauben & Wasservögel

Die kleine Tuerkentaube David ist durch ein beschaedigtes Ei zu früh zum schlüpfen gezwungen gewesen. Eine Finderin meldete ihn, woraufhin ein Transport organisiert werden musste. Die Zeit drängte sehr, denn neben Wärme, brauchte er auch schnell Nahrung. Durch die Hilfe einer befreundeten Tierschützerin (und ihres Lebensgefährten) die dieses winzige Herzchen in der Hand gewärmt und angehaucht hat, bis er nach Passau transportiert war,hatte er eine Chance. Alle zwei Stunden wartete der kleine Schatz in seiner Babysocke auf Futter und musste deshalb in einer Kleintierbox, gepolstert mit Wärmflasche und Kuscheltuch, sogar mit zur Arbeit fahren. Er hat es geschafft! Dank der Hilfe vieler Menschen.

Meine Wunschliste: https://www.amazon.de/registry/wishlist/3GK7KQ6AWA2RN

Ivonne Dombrowsky-Klessinger (Raum Passau)

Tauben, Weitervermittlung von Vögeln jeder Art, Hygiene-Spezialistin

Herzens-Geschichte folgt!

amazon-Wunschlisten-Link folgt

Sylvia Eichel (Raum Altötting)

Spezialgebiet Schwalben & Mauersegler

Meinen ersten kleinen Spatz werde ich nie vergessen! Als nacktes Küken aus dem Nest gefallen, kam er mit einem dicken blauen Fleck am Bauch zu mir. Dank der Unterstützung der schon erfahrenen Vogelretter der WVH Bayern, die meine Anfängerfragen mit unermüdlicher Geduld beantworteten, konnte ich ihm förmlich beim Wachsen zusehen! Seine anfänglichen Probleme, Häufchen zu machen, weil ihm sein Bauch von dem Sturz vermutlich noch so weh tat, hatten wir bald überwunden und nach wenigen Tagen konnte ich die ersten Federchen entdecken. Sobald er selbstständig sitzen konnte, war es aber dringend an der Zeit, ihn wieder mit Artgenossen zu vereinen. So brachte ich ihn zu meinen lieben Päppelkollegen Marion und Günter, wo er mit gleichaltrigen Spatzen in einer Auswilderungsvoliere entdecken durfte, wie man ein glückliches Spatzenleben führt und sich in der Natur zurechtfindet.

Meine Wunschliste: https://www.amazon.de/registry/wishlist/29XATEPAG2B8U

Elena Holzer (Raum Landshut)

Päpplerin für kleine Singvogelarten, Kreativ-Expertin

Herzens-Geschichte folgt!

Meine Wunschliste teile ich mit meinem Mann Günter: https://www.amazon.de/registry/wishlist/2NW8CK1QXSC8Q

Marion Gehwolf (Raum Roßbach)

Päpplerin für kleine Singvogelarten, Facebook-Koordinatorin

Schon bevor wir unseren ersten Mauersegler bekamen, übten diese besonderen Vögel eine große Faszination auf mich aus. So informierte ich mich schon vorab auf Spezialseiten im Internet und tauschte mich intensiv mit meiner seglererfahrenen Päppelkollegin aus.
Als wir dann unseren ersten Segler bekamen, war sofort diese besondere Verbindung spürbar. Weil der Kleine aber viel zu wenige 24 g auf die Waage brachte, war nicht klar, ob er es schaffen würde.
Mit viel Geduld und Zuspruch erreichte ich, dass mir dieser kleine Schatz, aus der Hand fraß und sein Gewicht innerhalb einer Woche verdoppelte! (In den allermeisten Fällen müssen Segler zwangsgefüttert werden!)
Ein sehr besonderer und bewegender Moment ist dann die Auswilderung.
Hierbei lässt man die Segler von der Hand starten und kann sie noch eine Weile am Himmel beobachten, bevor sie ihre lange Reise in den Süden antreten.

Meine Wunschliste teile ich mit meiner Frau Marion: https://www.amazon.de/registry/wishlist/2NW8CK1QXSC8Q

Günter Gehwolf (Raum Roßbach)

Päppler für kleine Singvogelarten, Mauersegler, Futter-Management

Als mich der Anruf erreichte, dass Finder seit einer Woche einen verletzten, jungen Turmfalken in ihrem Garten hätten, war Eile geboten. Tatsächlich war der Kleine mehr tot als lebendig, aber immer noch zickig genug, mich ständig angreifen zu wollen. Die Vorstellung beim Tierarzt ergab einen 3-fach Bruch auf beide Flügel verteilt. Es stand in den Sternen, ob er jemals würde fliegen können. Nach Wochen der Intensiv-Betreuung mit Muskelaufbau und gleichzeitiger Schonung, war es soweit: der entscheidende Check-Up mit Röntgen stand an. Es war phantastisch! Selbst der Tierarzt war freudig überrascht, denn die ehemaligen Bruchstellen waren nur noch mit genauem Hinsehen erkennbar. Alles war vollkommen akkurat zusammengewachsen! Einige Wochen später konnte der stolze Falke in die Freiheit entlassen werden.

Meine Wunschliste: https://smile.amazon.de/registry/wishlist/3H4WWUC7OQLNU

Yvonne Holthaus (Raum Passau)

Päpplerin für kleine Singvogelarten, Greif- und Rabenvögel, Master of Desaster

Herzens-Geschichte folgt!

Meine Wunschliste: https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/37OYUSOMFMH5A

Tanja Beham (Raum Passau)

Päpplerin für kleine Singvogelarten, Wasservögel und Tauben

Eigentlich wollten wir ‘NUR’ wegen eines jungen Hausrotschwanzes zum Tierarzt. Im Wartezimmer hörten wir schon das Rufen einer jungen hungrigen Kohlmeise. Die Finder erklärten mir auf Nachfrage, sie sei aus dem Nest gefallen und von einer Katze attackiert worden, weshalb sie einen gebrochenen Flügel plus Wunde und fehlenden Federn hatte.
Der Vorschlag des (leider nicht vogelkundigen) Tierarztes war, sie wieder ohne Antibiose ins Nest zurück zu setzen.
Ich fragte die Finder, die eh in den Urlaub wollten und keine Zeit hatten, ob ich sie aufnehmen könnte. Sie waren sehr froh darüber. Ich besorgte mir Antibiotika und versorgte die kleine Kohlmeise bis sie ausgewachsen war.
Ich ging davon aus, sie wegen des gebrochenen Flügels, der nicht repariert werden konnte, nie wieder auswildern zu können.
Doch sie vollbrachte Wunder! Sie lernte das fliegen und wurde immer besser darin. Sie jagte selbstständig Insekten und war putzmunter, bis es ihr mit den Rotschwänzchen zu langweilig wurde.
Schlussendlich konnte ich sie in die Freiheit entlassen.

Meine Wunschliste: http://www.amazon.de/registry/wishlist/2OVMLGJGXNBYR

Verena Zeintl (Raum Wiesenfelden)

Päpplerin für kleine Singvogelarten, Netzwerk-Küken

Herzens-Geschichte folgt!

amazon-Wunschlisten-Link folgt

Petra Berner (Raum Hofkirchen)

Langzeitpflegestelle für besondere Patienten

In Kürze folgen noch weitere ausführliche Profile unserer WVH-Netzwerker

Alexandra Berger (Raum Rosenheim)
Schwerpunkt: Insektenfresser

Gerlinde Dalder (Raum Tegernsee)
Schwerpunkt: Spatzen und sonstige Körnerfresser, Singvögel

Petra Kopfhammer (Raum Rottal-Inn)
Schwerpunkt: Greifvögel, Tauben

Elaine Batz (Raum Hengersberg/Deggendorf)
Schwerpunkt: kleine Singvögel

Nadine Hellmann (Raum Altötting)
Schwerpunkt: kleine Singvögel

Lara Walendy (Raum Altötting)
Schwerpunkt: kleine Singvögel

Lina Schwarzmeier (Raum Berchtesgaden)
Schwerpunkt: Mauersegler

Stefanie Vogt (Raum Landshut)
Schwerpunkt: Fahrdienst

Sandra Schock (Raum Passau)
Schwerpunkt: Fahrdienst

Jörg Riedel (Raum Samerberg)
Schwerpunkt: Fahrdienst