Die 3 Schritte der Vogel-Ersthilfe


Schritt 1 – das Allerwichtigste

Egal, wie schlapp oder durstig der Vogel auf Sie wirkt:

Bitte geben Sie ihm weder zu trinken noch zu fressen!

Die Gabe von falscher Nahrung (Quark, Ei, Haferflocken, Regenwürmer, etc.) oder falscher Verabreichung von Flüssigkeit kann den qualvollen Tod des kleinen Pechvogels bedeuten.
Versuchen Sie auch nicht, dem Vogel mit einer Pipette Wasser einzuflößen! Das Atemloch eines Vogels liegt unter der Zunge und er wird das Wasser höchstwahrscheinlich einatmen und leidvoll verenden.

Viel wichtiger ist es, das kleine Vogelkörperchen zu wärmen (normale Körpertemperatur). Dazu halten Sie das Küken einfach schützend in ihren Händen oder tragen es körpernah. Denn erst nach einer Körpererwärmung kann Nahrung vom geschwächten Körper verwertet werden.

 


Schritt 2 – Hilfsbedürftigkeit prüfen:

Ob der Vogel, den Sie gefunden haben, überhaupt fremder Hilfe bedarf, können Sie aus dem nachfolgenden Diagramm erfahren. Denn nicht jeder vermeintlich verunglückte Jungvogel ist tatsächlich hilflos oder benötigt menschliches Eingreifen.

Erst wenn Sie anhand des Diagramms feststellen, dass der von Ihnen gefundene Vogel Hilfe nötig hat, nutzen Sie Schritt 3.

Sollten Sie unsicher in der Einschätzung sein, rufen Sie mich an oder senden Sie mir ein Foto des Findlings über WhatsApp. Ich freue mich darauf, Ihnen unterstützend zur Seite zu stehen.

 

 

 
Schritt 3 – Unterbringung und weitere Maßnahmen:

Kommen Sie zu dem Schluss, dass ihrem Fundvogel geholfen werden muss, wählen Sie bitte unter den nachfolgenden Unterbringungs-Möglichkeiten. Bauen Sie zeitnah die für Ihren Schützling passende Behausung nach und kontaktieren Sie uns schnellstmöglich!
Wir werden alles Weitere telefonisch mit Ihnen besprechen.

Unbefiederter Nestling

Unbefiederte Nestlinge sind vollständig nackt, benötigen DRINGEND Wärme und haben oft noch die Augen geschlossen.

Klicken Sie hier für das PDF-Format
Klicken Sie hier für das Bild-Format
Befiederter Nestling (ähnlich wie Ästling, kann sich aber NICHT auf Ästen halten)

Befiederte Nestlinge ähneln Ästlingen, können aber nur auf den gesamten Beinen am Boden hocken. Ein selbständiges Halten auf Ästen ist nicht möglich.

Klicken Sie hier für das PDF-Format
Klicken Sie hier für das Bild-Format
Ästlinge (können sich bereits selbständig auf Ästen halten)

Ästlinge können selbständig Äste umklammern und das Gleichgewicht halten. Ihr Gefieder ist noch nicht vollständig ausgeprägt.

Klicken Sie hier für das PDF-Format
Klicken Sie hier für das Bild-Format Seite 1
Klicken Sie hier für das Bild-Format Seite 2
Katzenopfer (Vogel hatte vermutlich oder sicher Kontakt zu Katzen)

Amselmann, dessen Flügel schwer durch eine Katze verletzt wurde.

Klicken Sie hier für das PDF-Format 
Klicken Sie hier für das Bild-Format
Kollisionsopfer (Vogel ist gegen Scheibe oder Auto geflogen)
Kollision Vogel Glasscheibe

Glasscheiben und Autos stellen für Vögel zunehmend Gefahren dar.

Klicken Sie hier für das PDF-Format 
Klicken Sie hier für das Bild-Format